Miteinander – Zukunft schaffen

In zwei gemeinsamen Sitzungen haben Bürgermeister und Markträte von Dinkelscherben und Zusmarshausen über die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der beiden Seniorenheime beraten. Seit den Neuwahlen des Vorstands am 7.2.2019 wird die Stiftung von den Bürgermeistern der Märkte Dinkelscherben, Edgar Kalb (Vorstand) und Zusmarshausen, Bernhard Uhl (stellvertretender Vorstand) geführt. Zusammen mit den Mitgliedern des Verwaltungsausschusses gilt es nun die Weichen für die Zukunft der beiden Einrichtungen neu zu stellen.

Der Weg ist frei die mehr als 400 Jahre dauernde Erfolgsgeschichte der  Hospitalstiftung in Dinkelscherben und Zusmarshausen fortzuführen, wir nehmen diese Herausforderungen an.

Wir bedanken uns

  • bei der Bürgerschaft von Dinkelscherben und Zusmarshausen
  • bei allen Beschäftigten des Seniorenheimes in Dinkelscherben,  insbesondere beim Pflegepersonal der Hospitalstiftung
  • bei den Heimbewohnern und ihren Angehörigen für das in uns gesetzte Vertrauen, dass wir es gemeinsam schaffen, das Hospital zu erhalten
  • bei den Verantwortlichen in den Gemeinden Dinkelscherben und Zusmarshausen
  • den Verantwortlichen in den Pfarrgemeinden Dinkelscherben und Zusmarshausen
  • beim Landratsamt Augsburg, insbesondere bei Landrat Martin Sailer
  • insbesondere, dass uns die Verantwortlichen im Bistum Augsburg mit Kraft, Herz, Seele und Geist uns spüren ließen, dass das Vermächtnis sowohl unseres Stifters Johannes Hieronymus Stor von Ostrach von 1605, als auch das des  Bischofs Heinrich von Knöringen aus  Augsburg erhalten bleiben soll.